Deja Vu Uhr Set in steingrau und dunkelgrün

Deja Vu Uhr Set in steingrau und dunkelgrün

Hier stelle ich ein weiteres Set der Deja Vu Uhr vor. Ein Set dieser Uhr kostet zur Zeit

Deja Vu Uhr Set in steingrau und dunkelgrün

Deja Vu Uhr Set in steingrau und dunkelgrün

139,00 €, wenn es sich beim Set um ein Uhrwerk handelt, das nicht mit Steinen besetzt ist. Bei den Uhrwerken handelt es sich um schlichte Edelstahlgehäuse, die matt oder poliert sein können und von der Schweizer Firma Ronda produziert werden. Das Gehäuse gibt es in silber-farbig, vergoldet oder schwarz. Sie haben einen Durchmesser von 20 mm. Auch das Ziffernblatt kann weiß oder schwarz, mit oder schlicht ohne Stege sein. So kommen schon insgesamt 15 verschieden Uhrenwerke in die Auswahl, wenn man die verschiedenen Ziffernblätter mit Steinbesatz hinzurechnet.

Zu jedem Set kann eine beliebige Uhr gewählt werden. Entsprechend können die Leder- oder Stoffbänder mit einer Edelstahl-Schließe oder einer vergoldeten Schließe passend zum Uhrengehäuse bestellt werden.

Bei dem hier vorgestellten Set handelt es sich um eine Uhr aus poliertem Edelstahl mit einem weißen Ziffernblatt. Das schmale Lederarmband ist 20 mm breit und weinrot, das 30 mm breite Armband hat eine graue Farbe. Beide Bänder haben eine Länge von 23 cm.

Zum weiteren Inhalt eines jeden Sets gehören vier oder fünf verschiedene Zierscheiben. Diese können aus sehr unterschiedlichen Materialien (Edelstahl, Aluminium, Silber, Acryl, bedrucktem Acryl, Metall-Legierungen, mit Steinen oder Perlen besetzt, Perlmutt,Filz, Holz oder Edelstein) sein. Es gibt aber nicht alle Zierscheiben in Verbindung mit einem Set, da einzelne Scheiben beispielsweise aus Silber durchaus 69,00 € kosten können und dann den Preisrahmen für ein Set sprengen, wenn dieses für 139,00 € angeboten wird.

Sie können sich aber jede beliebige Scheibe, ebenso wie ein anders farbiges Lederband nach und nach dazu kaufen um die Verwandlungsmöglichkeiten der Uhr zu vergrößern. Das ist ja die Idee dieser Uhr.

Deja Vu Uhr Set in steingrau und dunkelgrün

Deja Vu Uhr Set in steingrau und dunkelgrün – verschiedene Kombinationen

 

Dieses Deja Vu Uhr Set in steingrau und dunkelgrün

Die diesem Set beiliegende fünf Zierscheiben lassen bereits zehn verschiedene Kombinationen zu.

Sie werden so zusammengestellt, dass sie farblich zu den enthaltenen Lederbändern passen und nach Belieben kombiniert werden können. Es handelt sich in diesem Fall um eine filigrane Scheibe aus Edelstahl, die auf einer Seite fein mattiert und auf der Rückseite poliert ist. Des weiteren enthält dieses Set drei verschiedene Kunststoffscheiben, sowie ein sogenannte Lyrikscheibe. Der Außendurchmesser der Scheiben liegen zwischen 30 und 44 mm. Unter die Edelstahlscheibe kann zusätzlich noch eine beiliegende, dunklelrote Filzscheibe montiert werden.

Würden Sie jedes Element dieses Sets einzeln kaufen ergäbe das einen Gesamtpreis von 190,00 €. Es rechnet sich also auf jeden mit einem Set in die Welt der Deja Vu Uhr einzutauchen. Sie haben in diesem Fall ja auch sofort acht verschiedene Uhr-Kombinationen zur Auswahl in Ihrer Aufbewahrungsschachtel!

Je nach Farbe der Saison, Jahreszeit oder Garderobe können Sie Ihr Set anschließend jederzeit erweitern. Sie werden bestimmt des öfteren gefragt, ob Sie schon wieder einen neue Uhr haben, obwohl Sie vielleicht nur ein weiteres Armband und eine neue Zierscheiben ergänzt haben.
Ich berate Sie gern in meiner Goldschmiede und führe in vor wie wandelbar diese Uhr ist. Ich habe die Uhr aber auch schon des öfteren in meinem Blog erwähnt. Bei Interesse klicken Sie einfach den Button „Deja Vu Uhr“ in der in der rechten Spalte, um mehr zu erfahren.

Trauring Kopie

Eine Trauring Kopie für einen verlorenen Ring.

Seit etwas längerer Zeit habe ich mal wieder ein Trauring-Paar in Form von Roll-Ringen anfertigen dürfen.

Eigentlich muss ich sagen, dass es sich bedingt durch ein Missgeschick eines Kunden, nur um eine Trauring Kopie gehandelt hat.

Leider kommt es ja mal vor, dass ein Ring verloren geht. Wirklich ein großes Ärgernis,

Trauring Kopie

Trauring Kopie, der Herrenring wurde nachgefertigt

insbesondere natürlich dann, wenn es sich um einen Trauring handelt. Hier war der Mann der „Glückliche“. Wie mir gesagt wurde, ist der Ring im Meer beim Spielen mit der Tochter vom Finger gerutscht und war nicht mehr aufzufinden. Da hilft dann auch das ganze „Hinterherschwimmen“ und Tauchen nicht wirklich viel. Ich habe die Erfahrung auch schon mal machen dürfen.

Ein Ring fällt im Wasser wirklich schnell auf den Grund. Wenn das Wasser dann nicht absolut klar ist, hat man überhaupt keine Chance den Ring wieder zu bekommen. Es gehört schon unglaubliches Glück dazu ihn wiederzufinden.

Da ich diese Rollringe schon vor einigen Jahren für diese Kunden angefertigt habe, war es für sie nahe liegend auch die Trauring Kopie von mir herstellen zu lassen. Ich hatte damals bereits vorhandene Trauringe zur Umarbeitung bekommen. Diese Ringe wurden aber inklusiv ihrer Gravur vollkommen erhalten. Es sind die schmalen Ringe aus Rotgold, die jetzt bei diesen Roll-Ringen außen aufliegen.

Für den verloren gegangenen Ring musste ich natürlich auch diesen äußeren Ring neu anfertigen. Dafür hatten die Kunden noch eine alte Kette aus Rotgold mitgebracht, die ich einschmelzen sollte. Somit konnte wenigstens noch etwas Persönliches mit in den neuen Ring integriert werden. Dieser Ring bekam auch die gleiche Gravur, wie sie bei dem Original vorhanden war, obwohl man sie ja später nicht sehen kann, wenn der Ring als Außen-Ring aufliegt.

Die Maße des neuen Roll-Rings wurden an die Proportionen der Hand angepasst. Somit ist der neu entstandene Herrenring wieder deutlich breiter als der Damenring. Auch der verloren gegangene Ring hat eine an die Hand angepasste Breite, die sich vom Damenring unterschied.

Da ich während des Nachbaus den Damenring als Muster in meiner Goldschmiede hatte, habe ich diesen natürlich auch überarbeitet und die Spuren vom Tragen entfernt, damit beide Ringe wie neu aussahen.

Silber-Ring mit Spessartin (Granat)

Dieser Silber-Ring mit Spessartin weist zwei Besonderheiten auf.

Diese Besonderheiten liegen darin, dass sie eher selten im Schmuckbereich vorkommen, bzw. Anwendung finden und somit vielen nicht bekannt sein dürften.

Zunächst ist es vielen nicht bekannt, dass ein Granat nicht immer eine dunkelrote bis rotbraune Farbe haben muss. Vielmehr umfasst der Begriff Granat eine Gruppe von

Edelsteinen, die es auch farblos, grün, orange, schwarz und in vielen Rot-Tönen gibt. Diese verschiedenfarbigen Edelsteine haben alle eine ähnliche Kristallstruktur und chemische Zusammensetzung. Die im Volksmund gewöhnlich als Granat bezeichneten Edelsteine sind der Pyrop und Almandin. Ich habe schon vor längerer Zeit einen Artikel über die Granat-Gruppe geschrieben.

Bei diesem Silber-Ring mit Granat ist der Edelstein orange. Ein Granat in dieser Farbe wird als Spessartin bezeichnet, nach seinem Fundort im Spessart.

Silber-Ring mit Spessartinat

Silber-Ring mit Spessartin

Die weitere Besonderheit von diesem Silber-Ring mit Spessartin liegt in seiner Art der Herstellung. Die Strukturen auf der Oberfläche der Ringschiene sind durch ein spezielles Guss-Verfahren entstanden, über das ich bereits an anderer Stelle etwas geschrieben hatte. Es handelt sich um den Ossa-Sepia-Guss, einem Guss mit einer sogenannten verlorenen Form, da sie nur einmal verwendet werden kann.

Das Schöne an dieser Giess-Methode ist aber, dass sich die Oberfläche im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen kann. Ich habe schon während meiner Ausbildung dieses Guss-Verfahren kennen gelernt. Nur war es zu der Zeit so, dass wirklich nur ein Rohling gegossen wurde, der im Anschluss soweit bearbeitet werden sollte, dass eine glatte polierte Fläche entstand. Die Struktur war somit leider nicht mehr zu erkennen. Wenn ich heute einen Rohling benötige, der eine glatte Oberfläche haben soll, dann wird dieser in der Regel im Schleuderguss-Verfahren hergestellt.

Ich mag aber die besondere Oberfläche, die ein Rohling beim Ossa-Sepia-Guss erhält. So ist es auch bei diesem Silber-Ring mit Spessartin. Ich habe nur Teilbereiche des Rohlings so bearbeitet, dass sie eine polierte Oberfläche erhalten haben. Im Kontrast dazu ist die Struktur, die durch diese Giess-Methode entstanden ist aber weitestgehend erhalten und gibt dem Ring so seine besondere Ausstrahlung. Ich finde, es wäre zu schade, die reizvolle Struktur komplett mit einer Feile abzutragen, um einen polierten glatten Ring zu erhalten.

Der Ring ist hier verlinkt